Diese 12 umwerfende Ideen machen deinen Garten zu einem echten Highlight!

Solliciter un devis

Le numéro est incorrect. Merci de vérifier le code du pays, préfixe et numéro de téléphone.
En cliquant sur 'Envoyer', je confirme que j'ai lu le Politique de confidentialité et j'accepte que mes informations précédentes soient traitées pour répondre à ma demande.
Note : Vous pouvez révoquer votre consentement en envoyant un e-mail à privacy@homify.com

Diese 12 umwerfende Ideen machen deinen Garten zu einem echten Highlight!

Simone Orlik Simone Orlik
Jardin de style  par Rimini Baustoffe GmbH,
Loading admin actions …

Was macht eigentlich ein Zuhause schön? Ist es die Architektur, die Gestaltung und unsere persönliche Note? Sind es eher Räume im Inneren unseres Hauses oder unsere Außenanlagen? Die Wahrheit, meinen wir, liegt vermutlich irgendwo in der Mitte. Ein schön angelegter Vorgarten setzt unser Haus ins rechte Licht. Und in einem neu gestalteten Hinterhof können unvergessene Partys gefeiert werden.

Auch die geografischen Bedingungen und nicht zuletzt das Klima unserer Region beeinflusst, welche Pflanzen sich in einem Garten wohlfühlen oder eben nicht. Wir haben 12 Ideen für dich, die in einem Garten immer gut ankommen. Da ist etwas für jeden dabei!

1. Terrassengärten – Highlight am Hang

Viele von uns finden es schrecklich, wenn sie einen Garten in Hanglage haben. Zugegeben: Das erste Anlegen von Gartenbeeten ist deutlich aufwändiger als es bei einem einfachen Beet der Fall wäre. Umso schöner sind solche Terrassengärten aber, wenn sie einmal fertig angelegt wurden. Denn optisch erstrecken sich die Beete auf den verschiedenen Höhen gefühlt bis ins Unendliche  - so wie in unserem ersten Bild. Solche Natursteinmauern lassen sich übrigens gut auch als Laie anlegen. 

2. Gartenteiche – Wellness-Oase für Frösche und Co.

Sofern es die Größe und Lage des Gartens zulassen, sind Gartenteiche eine wundervolle Idee – die allerdings auch ein bisschen Pflege bedürfen. Doch die Gestaltung mit Wasser bringt ein komplett anderes Flair mit in den Garten – und zieht Tiere an. Neben allerlei Fischen, die sich im Teich vermehren dürfen, fühlen sich Frösche, Libellen oder andere Kleintiere angelockt. Und auch Wasserpflanzen sind nochmal ein eigenes Spektakel für sich. Mal ehrlich: Wer möchte nicht gerne an einem Teich entspannen, der von wunderschönen Wasserrosen überzogen ist? Wir schon!

3. Kübelpflanzen im Vorgarten

Jardin de style  par homify,

Nicht jeder von uns möchte sich die Arbeit eines groß angelegten Vorgartens machen. Es bedeutet Arbeit und Pflege, die nicht jeder von uns hat. Eine schöne Alternative sind Kübelpflanzen in akzentuierten Formen oder Farben. Die müssen je nach Pflanze nur ab und an nachgeschnitten werden. Das Bewässern ist allerdings Pflicht! Tipp: Wer keine guten Ideen hat, kann sich die Kübel vom Gartenfachmann fertig gestalten und liefern lassen. 

4. Rasen

Tja, Rasenfläche hat wohl fast jeder in seinem Garten. Denn der stellt in vielen Anlagen die Grundlage dar. Aber der wunderschöne weiche Teppich ist auch zu gemütlich, als dass wir auf ihn verzichten könnten. Unschlagbar gerade dann, wenn man Kinder im Haus hat. Rasenflächen bieten eine gute Basis für Spielgeräte, Sandkisten oder Fußballtore – und halten die Füße sauber. Übrigens: Wer auf dem Land oder in der Nähe eines Waldes wohnt,  kann morgens allerlei Getier im Garten beobachten. Denn das kommt, um Würmer oder andere Kleintiere aus dem Rasen zu picken. Und zwitschert fröhlich vor sich her.

5. Kiesbeete – minimalistisch und wunderschön

In Mittelmeerregionen sehen wir diese Art der Gartengestaltung sehr häufig. Denn die Pflanzen brauchen extrem wenig Wasser, können Hitze ohne Probleme vertragen und freuen sich über einigermaßen feuchte, aber nicht zu kalte Winter.  Das heißt aber nicht, dass solche Beete in unserer Region nicht wachsen könnten. Wir meinen: Ausprobieren!

6. Rindenmulch – nicht nur für Gartenbeete

Rindenmulch ist eigentlich ein Bodendecker, der Gartenbeete schützen soll. Ein dicker Belag von mindestens fünf Zentimetern sorgt für ausreichend feuchte Böden, hemmt das Unkraut in seinem Wachstum und lockt Kleintiere an, die das Erdreich unterhalb der Schicht durchwühlen und so für eine Auflockerung des Bodens sorgen. Aber auch zur Gestaltung von Gartenwegen oder kleinen Terrassenplätzen eignet sich der Mulch, der aus der Rinde von Nadelhölzern produziert wird, prima. Im Handel ist neben den Naturfarben auch farbiger Mulch erhältlich.  

7. Mauern als dekoratives Element

Charakteristisch für mediterrane, aber auch britische Gärten sind solche Mauern wie in unserem Beispiel. Sie dienen weniger als Umzäunung denn als dekoratives Element. Nachdem der passende Stein ausgewählt wurde und man sich auf ein Design verständigt hat, sorgt der Maurer für einen sicheren Aufbau – Fundament inklusive. 

8. Sträucher und Farne im Garten

Sträucher oder Büsche sehen attraktiv im Garten aus, sind aber sehr leicht zu pflegen. Denn die Pflanzen sind äußerst anspruchslos und müssen nur hin- und wieder nachgeschnitten oder gerodet werden. Allerdings sollte man sich im Vorfeld überlegen, welche Optik man erreichen will. Danach richtet sich die Anpflanzung. 

9. Terrassenplätze im Garten

Klar, ohne eine Terrasse, die auch noch einen direkten Zugang vom Haus aus hat, wollen wir keinen Sommer im eigenen Garten verbringen. Wir haben hier ein Beispiel eingebaut, das eine kleine Terrasse zeigt, die sehr pflegeleicht gestaltet wurde. Hier muss man nur hin und wieder fegen und die wenigen Blumen gießen – die restliche Zeit können wir entspannt chillen. 

10. Kräuterspiralen oder -beete

Es erfüllt uns mit Stolz, wenn wir daheim kochen und uns unsere Kräuter schnell aus dem Garten zupfen können. Dann wissen wir, dass die Ernte unbehandelt ist und wir sie ohne Reue verzehren können. Dabei sind Rosmarin, Pfefferminze oder Thymian wirklich einfache Kandidaten für den Garten, die fast überall wachsen. Kräuter lassen sich entweder in Form von handelsfertigen Spiralen umsetzen oder wir legen einfach einen kleinen Kräutergarten an. Dazwischen ein paar Rosen oder Sommerstauden sehen im Mix immer toll aus. 

11. Wo Steine und Kies dominieren

Jardin de style  par homify,

Spätestens, wenn wir ein wenig älter werden und uns die Gartenarbeit schwer fällt, wird es Zeit, über andere Formen der Gestaltung nachzudenken. Häufig machen Blumenbeete und Sträucher dann Kies und Steinformationen Platz, weil sie einfach pflegeleichter sind. Doch langweilig wird es deswegen noch lange nicht, wie wir hier sehen können. 

12. Privatsphäre – wichtig für den eigenen Garten

Wir brauchen wohl keine vielen Worte darüber zu verlieren, dass wir in jedem Garten eine Privatsphäre haben möchten. Wie sich das erreichen lässt hängt von vielen Faktoren ab, zum Beispiel vom Material. Neben Steinmauern und blickdichten Holzzäunen können auch natürliche Bepflanzungen in Betracht gezogen werden. Sträucher sind im Sommer dichter als man denken mag –  und einmal geplanzt, wachsen sie auch recht schnell. 

Maison de Village : Maisons de style  par Lautrefabrique ,

Besoin d’aide pour votre projet de maison ?
Contactez-nous !

Trouvez l’inspiration pour votre maison !